Gesellschaft / Kursdetails

201-10802 Alte Philosophen modern wie nie

2. Die Stoa


Beginn Mi., 29.01.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Dr. phil. Sascha Albrecht

Themen des Abends sind:


Hinführung zum Thema durch den Volksmund



  • "Stoische Gelassenheit"

  • Grundlagen der modernen Verhaltenstherapie


Historisch / systematische Darstellung der Schule



  • Dreiteilung der Schule und deren wichtigste Vertreter

  • Die Stoa gibt es nicht: vom einzig wahren Erbe Sokrates‘ in die Römische Republik


Die stoische Tradition im Spiegel aktueller gesellschaftspolitischer Themen



  • Der Kosmopolitismus als Antwort auf politische Entgrenzung und Wertewandel

    • Alle Menschen sind Brüder (Ablehnung der Sklaverei)

    • Gleichstellung von Mann und Frau



  • Das stoische Weltbild vor dem Hintergrund der Moderne

    • Die stoische Logik und ihre Verdienste um die moderne Grammatik (s. auch Personenbegriff)

    • Die stoische Physik als Pantheismus, der dem vernunftmäßigen Zugang zur Welt den Weg ebnete

    • Die stoische Ethik als "gemäß der Natur leben"

      • Die Oikeiosis-Lehre und ihre Folgen für den Konsumterror






Die Problematik mit der Stoa



  • Der Mensch lebt nicht vom Guten allein (radikaler Antimaterialismus als Realitätsfremd)

  • Der stoische Idealismus birgt die Gefahr des Illiberalismus (s. Isaiah Berlin)


Dies ist der 2. Vortrag aus der Reihe "Alte Philosophen modern wie nie"
(Kurs-Nr. 201-10800).


Sie können diesen Vortrag als Einzelveranstaltung für 10,- € buchen. Bei einer Buchung der gesamten Reihe zahlen Sie eine Gesamtgebühr von 35,- €. Bitte melden Sie sich dann nur einmal unter der Hauptkursnummer an.




Kursort

Alte Synagoge, Saal

Synagogengasse 6


Termine

Datum
29.01.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Alte Synagoge, Saal, Synagogengasse 6