Gesellschaft / Kursdetails

201-10804 Alte Philosophen modern wie nie

4. Die Pyrrhonische Skepsis


Beginn Mi., 12.02.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Dr. phil. Sascha Albrecht

p>Themen des Abends sind:


Hinführung zum Thema durch den Volksmund



  • Die Rede vom Skeptiker


Historisch / Systematische Darstellung der Schule



  • Zur Person Pyrrhon von Elis

  • Ursprung der Skepsis als älteste skeptische Form Europas

  • Besonderheit des Pyrrhonismus in Abgrenzung zu den anderen Schulen


Die pyrrhonische Haltung als Sprengstoff antiker und moderner Diskurse



  • Im Zentrum steht Seelenruhe

  • Gleichgültigkeit aller auf dogmatischen Grundsätzen beruhenden Meinungen

    • Eifer beim Streben nach objektiver Welterkenntnis zur Erlangung der Seelenruhe als Grund für Unruhe

    • Nicht das Streben nach Erkenntnis, sondern unmittelbare Erfahrung: Dass sich ein unmittelbares Erlebnis ereignet, ist fraglos.

    • Stellten die Möglichkeit des Lernens in Abrede (s. eifriges Streben)

    • Der Skeptiker übernimmt vorbehaltlos die vorgegeben gesellschaftlichen Normen - er hat schließlich keinen Grund, dies nicht zu tun




Die Probleme mit dem Pyrrhonismus



  • Wie sähe eine Gesellschaft aus, in der allen alles egal ist?


Dies ist der 4. Vortrag aus der Reihe "Alte Philosophen modern wie nie"
(Kurs-Nr. 201-10800) .


Sie können diesen Vortrag als Einzelveranstaltung für 10,- € buchen. Bei einer Buchung der gesamten Reihe zahlen Sie eine Gesamtgebühr von 35,- €. Bitte melden Sie sich dann nur einmal unter der Hauptkursnummer an.




Kursort

Alte Synagoge, Saal

Synagogengasse 6


Termine

Datum
12.02.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Alte Synagoge, Saal, Synagogengasse 6