Hygieneregeln für den Kursbetrieb zur Eindämmung der Corona/Covid19-Pandemie

Sehr geehrter Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Kursprogramm der Volkshochschule Schwabach,

Die Corona/Covid19-Pandemie verändert den Unterrichtsbetrieb stark und zum Schutz vor Ansteckung sind Beschränkungen und Regelungen unumgänglich. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Schutz- und Hygienemaßnahmen darstellen, die für Ihren Kursbesuch wichtig und deren Einhaltung zum Schutz Ihrer und der Gesundheit alle Teilnehmer*innen und Dozent*innen absolut notwendig sind. Wir bitten Sie darum, diese Handreichung aufmerksam zu lesen. Sollten Sie noch Rückfragen haben, so können Sie uns gerne kontaktieren. Wir stehen Ihnen zu den Servicezeiten Mo – Fr von 08:00 bis 12:00 Uhr und Do von 14:00 bis 16:00 Uhr gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns persönlich (bitte mit Voranmeldung!), telefonisch (09122 860-204) oder per Mail an vhs@schwabach.de.

 

Für den Kursbetrieb gelten für alle Personen die generellen Verhaltensregeln zum Schutz vor Ansteckung:

  • Gute Händehygiene
    regelmäßiges Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden
     
  • Abstandhalten
    mind. 1,50 m zu anderen Personen vor, während und nach dem Unterrichtsbetrieb/der Veranstaltung; keine Gruppenbildungen
     
  • Einhalten von Husten- und Niesetikette
    Husten oder Niesen in die Armbeuge oder ein Taschentuch, das anschließend möglichst in einer Toilette oder Abfallbehälter mit Deckel entsorgt wird
     
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen
    Verpflichtend bei Ankunft und Verlassen der Gebäude den Flurbereichen und in den Sanitäranlagen. Die Teilnehmer*innen können bei Erreichen des Kursplatzes die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen. Soweit während einer Veranstaltung der Mindestabstand unterschritten werden muss, ist auch während der Veranstaltung ein geeigneter Mund-Nasen-Schutz von allen Teilnehmer*innen zu tragen.
    Aktuelle Ergänzung (Stand: 20.10.2020): Aufgrund der Überschreitung des Schwellwertes von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gilt derzeit an allen Veranstaltungsorten der Volkshochschule Schwabach - auch während des Kurses - eine dauerhafte Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
     
  • Kein Körper- und Kleidungskontakt
    Vermeidung von Händeschütteln und Umarmungen. Keine Benutzung von Gemeinschaftsgarderoben
     
  • Hände vom Gesicht fernhalten
    Vermeidung des Berühren von Augen, Nase und Mund
     
  • Keine Kursteilnahme bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen
    z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall

Weitere Regelungen:

  • Die Dozent*innen achten auf die Einhaltung der generellen Verhaltensregeln und können im Bedarfsfall Teilnehmer*innen vom Unterricht ausschließen.
     
  • Soweit möglich, bleiben die Zugangstüren zu den Sanitäranlagen geöffnet, damit Sie berührungsfrei zu den Handwaschbecken gelangen können. In einigen Gebäuden dürfen die Sanitäranlagen nur einzeln benutzt werden. Bitte klären Sie vor Betreten der Sanitäranlagen ab, ob sich bereits eine Person dort befindet (Zuruf!) und warten Sie dann gegebenenfalls. Ansonsten muss auch in den Sanitäranlagen der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Wo dies nicht möglich ist, muss immer ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
     
  • Bei den Bewegungs- und Entspannungskursen gilt ein erhöhter Mindestabstand von mind. 2,00 m zu anderen Personen. Übungsformen mit Bewegung sollten möglichst vermieden werden und können nur unter Einhaltung des Mindestabstands durchgeführt werden. Ist dies nicht möglich, müssen alle Teilnehmer*innen einen Mund-Nasen-Schutz tragen
     
  • Die Räume müssen pro Stunde für mind. 10 Minuten gelüftet werden. Bei den Bewegungs- und Entspannungsangeboten wird dies dauerhaft erfolgen.
     
  • Bringen Sie alle benötigen Arbeitsmaterialien und –utensilien selbst mit (z. B. Lehrbücher, Stifte, Matten, Handtücher). Benutzen Sie nicht gemeinsam die Materialien und tauschen Sie diese auch nicht aus. Partner- und Gruppenübungen sind nicht möglich.
     
  • Kommen Sie bei den Bewegungs- und Entspannungsangeboten bitte schon umgezogen zum Kurs. Umkleideräume und Duschen stehen nur dann zur Verfügung, wenn diese durch die Stadt Schwabach freigegeben wurden.
     
  • Die in einigen Gebäuden vorhandenen Teeküchen dürfen nicht benutzt werden.
     
  • Soweit möglich, erfolgt der Zutritt und das Verlassen der Gebäude über verschiedene Wege, die auch gekennzeichnet sind. Bitte halten Sie diese Laufwege ein.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!!